Ein ungewöhnliches Trio findet sich zum HonkyTonk-Bluesfestival in Leipzig zusammen! Mein Bluesbruder Jörg Schneider (guitar/ vocal), mein Freejazzgefährte Matthias Macht (drums) und ich (violin/ FX) zelebrieren gemeinsam den Blues am 5. Mai 2018 von ca. 18.00 bis ca. 23.00 auf der Bühne Schulmuseum Leipzig (links neben der „Runden Ecke“). Zu hören sind Standards aus dem Mississipi Delta (u.a. von Robert Johnson) und inspirierte eigene Songs von Schneider/ Schwarznau! Den normalerweise auch an dieser Stelle agierenden Bassplayer Franz Schwarznau habe ich für eine 14tägige Tour in die Band meines Schwagers Steffen Freytag vermittelt 😎 Da ihm kurzfristig sein Bassist abhanden gekommen war, hab ich mich mit Kontakten reingehängt – nun brauchte Franz seinerseits eine Aushilfe und da fiel mir dann das HonkyTonk vor die Füsse… Solidarität lohnt sich doch!

Nach meiner Mitwirkung bei der CD-Produktion „Feed That Fire“ und einigen gemeinsamen Konzerten im Quartett bin ich sehr glücklich über diese schöne Möglichkeit, mich mal wieder einem von mir sehr geliebten musikalischen Genre anzuvertrauen! Westafrikanische Musik ist ja außerdem die direkte Großmutter des des amerikanischen Blues. Wir freuen uns über zahlreiches interessiertes, sachkundiges und/ oder neugieriges Publikum – willkommen!

Auf meinem Youtube-Kanal findest du zum Vorglühen ein paar musikalische Appetizers!