21Sep/16

Fortbildung „Trommelmusik in der sozialen Arbeit“ am 26. + 27.10. 2016

Fortbildung für das Spiel auf Djembe (jeweils 15.00 bis 18.00) und Cajon (jeweils von 11.00 bis 14.00) – traditionelle und moderne Spieltechniken/ universelle Rhythmusmuster/ integrative und inklusive Gruppenstrategien!

  • Trommelmusik als ganzheitliches musikalisches Gehör- , Gehirn- und Bewegungstraining für Menschen jeden Alters und unterschiedlicher Befähigungen
  • Einführung und Hintergrundwissen über das Trommeln mit Djembe, Basstrommel, Cajons und anderen Kisten als globales Ereignis – Schwerpunkt afrikanische, afrokubanische, afrobrasilianische und zeitgenössische europäische Tradition
  • Universelle Rhythmusmuster, Rhythmusbausteine und Spielregeln als Kommunikationsträger für die soziale Gruppenarbeit

Für Menschen mit heilenden, helfenden, lehrenden Berufen!

Kosten pro Tag: 90 Euro (inkl. alle Leihinstrumente, Getränke und Handout)

Kosten für beide Tage: 180 Euro (inkl. alle Leihinstrumente, Getränke und Handout)

21Sep/16

Cajon – Rhythmus aus der Kiste am 29. + 30. Oktober 2016

Der nächste Cajon-Workshop naht! Rhythmus aus der Kiste mit Spass und Methode lernen und erleben am 29. und 30. Oktober 2016 jeweils von 11.00 bis 14.00  – Kosten 90 Euro (beide Tage)/ 45 Euro (ein Tag) inkl. Getränke und alle Leihinstrumente aus Carstens Instrumentenschmiede! Für Studentinnen und Studenten von Drums & Chants 3 Schecks (beide Tage)/ 1,5 Schecks (ein Tag).
Uns beschäftigen neben Cajon-Spieltechniken und Rhythmusmustern der afrikanischen Diaspora vor allem die Möglichkeiten der mehrstimmigen Gemeinsamkeit und der Einsatz passender Kleinperkussion, z.B. Shaker und Claves, aber auch die Bongo-Cajon, die Woodsnare und (ganz neu) die „Koffer-Kongas“ von klangbruder.de. Als Fortbildungsmodul „Trommelmusik in der sozialen und erzieherischen Arbeit“ geeignet! Unterschiedliche Niveaustufen sind willkommen – Vorkenntnisse werden begrüßt und aktualisiert, sind aber keine Voraussetzung für die Teilnahme. Willkommen 🙂

07Aug/16

Cajon – Rhythmus aus der Kiste am 3. + 4. September 2016

Cajon – Rhythmus aus der Kiste! Dieser Wochenend-Workshop mit Leih-Instrumenten von „Klangbruder Instrumentenbau“ gibt dir je nach Kenntnisgrad eine Einführung bzw. Vertiefung für das Spiel mit der Rhythmuskiste. Die neuesten Spielzeuge aus Carstens Instrumentenschmiede sind mit am Start – außerdem passende „Small Percussions“ wie Caxixi, Shekere, Claves. Wir spielen mehrstimmig – universelle Rhythmusmuster und Musik aus dem Multiversum Madagaskar-Brasilien!

Du kannst an beiden Tagen (90 Euro) jeweils von 11.00 bis 14.00 teilnehmen oder dir einen Tag aussuchen (45 Euro). Unterschiedliche Level sind ausdrücklich willkommen – integrative Arbeit ist ja bei mir Programm. Das Wochenende ist als Fortbildung für die soziale, inklusive und erzieherische Arbeit geeignet!

Anmeldung unter 0160/ 20 165 20 oder info@drums-and-chants.de

05Jun/16

Fortbildung für die soziale/ erzieherische/ kulturelle Arbeit mit Ricky Olombelo und Ingeborg Freytag

„Musikalische Strategien für interkulturelle Gruppen“ mit Ricky Olombelo aus Madagaskar als Gastdozent! Universelle Rhythmusmuster, musikalische Führungsprinzipien, perkussive Spieltechniken. Für Menschen, die in sozialen/ erzieherischen/ musikalischen/ musiktherapeutischen/ musikpädagogischen/ reha-pädagogischen und verwandten Arbeitsfeldern mit Menschen arbeiten oder arbeiten wollen! Mit Unterstützung des soziokulturellen Zentrums „Frauenkultur Leipzig“ können wir euch am 9.+10. Juli 2016 von 10.00 bis 18.00 (mit Pausen) eine Fortbildung zu sehr günstigen Konditionen anbieten! Trommelmusik ist ein Kommunikationsträger! Unterrichtssprachen sind Deutsch und Englisch, ein professioneller Übersetzer ist über die ganze Zeit vor Ort. Alle Leihinstrumente inklusive – gerne kannst du deine eigene Djembe/ Conga/ Cajon oder? mitbringen! Willkommen!

Alle Infos zur Fortbildung und zur Anmeldung fly_WSpercussion_mail

17Mai/16

Visionbakery – jetzt Ricky Olombelos Reise unterstützen!

Loharano Foto

Eine Vision soll Wirklichkeit werden! Nachdem die Leipziger Multimusikerin Ingeborg Freytag 2010 als „artist in residence“ in Madagaskar leben und arbeiten konnte, will Madagaskars bekanntester Musiker, ihr Kollege und Freund Ricky Olombelo im Juli 2016 für gemeinsame Projekte nach Leipzig kommen. Mit deiner Unterstützung ermöglichst du seinen Aufenthalt und die gemeinsamen Proben, Konzerte und Workshops! Projekthintergründe, Blogs, Fotos, Videos und alle Infos zur Crowdfunding-Kampagne findest du hier:

https://www.visionbakery.com/freytagsmusik

Du kannst das „Visionenbacken“ finanziell unterstützen, deine Freundinnen und Freunde informieren/ animieren/ aktivieren, die Aktion über Facebook u.ä. teilen und was immer dir sonst noch Schönes einfällt, um das Projekt über die Ziellinie zu bringen. Die angepeilte Summe muss zu 100 % erreicht werden … aber gemeinsam ist das möglich! Und: Es gibt tolle Gegenleistungen … Vielen herzlichen Dank!