„Westafrikanische Trommelmusik“ in Leipzig – Donnerstagskurs von 20.00 bis 21.30

Dein Trommelkurs für Djembe, Glocke und afrikanische Basstrommeln in Leipzig! Wir spielen traditionelle und moderne Musik aus Westafrika und begrüßen im Moment ganz besonders Menschen mit wenig oder null Vorerfahrungen – wenn du bereits Vorkenntnisse hast und gerne in Gemeinschaft spielen möchtest, bist du ebenso willkommen, ich arbeite integrativ. Es gilt: WER MEHR KANN, DARF MEHR MACHEN!

Um ANMELDUNG wird gebeten!

  • Trommelkurs donnerstags von 20.00 bis 21.30 bei Drums & Chants
  • universelle Rhythmusmuster, mehrstimmige afrikanische Rhythmen und neue Kompositionen im westafrikanischen Stil
  • integrative Gruppenkonzepte, ausgewogenes Kursprogramm, individuelle Herausforderungen und Freudehormone
  • einmaliger Kennenlern-Termin für 15 Euro, danach 0,5 Schecks pro Termin (je nach Buchung 10 bis 12 Euro) inkl. Leihinstrumente

Willkommen bei Drums & Chants!

Start-IFWillkommen auf den Seiten der Multimusikerin, Sängerin, Komponistin und Dozentin Ingeborg Freytag! Herzlichen Dank für Dein Interesse. Drums & Chants ist ein im kulturellen Leben von Leipzig und Markkleeberg örtlich verankertes Seminarzentrum, eine deutschlandweit mobil agierende Musikschule und eine gute Adresse für musikalische Teamevents, Kreativtrainings, Drum Circles und Incentives. Ich freue mich darauf, Deine Ideen und musikalischen Projekte individuell zu unterstützen. Bei Drums & Chants kannst Du mit Freude und Gelassenheit neue Fähigkeiten erlernen und sie für Alltag, Studium und Beruf nutzen. Oder Dich einfach beim Musizieren entspannen. Egal, wo Dein Fokus liegt: In Gemeinschaft zu trommeln, zu singen und Musik zu erfinden kennt keine Altersgrenzen und Du brauchst keine Vorkenntnisse, besonderen Voraussetzungen oder viel Zeit, um zu beginnen und Dein Lernen zu genießen. Vorhandene Vorkenntnisse zum Leuchten und Dich in Deinem persönlichen und beruflichen Wachstum weiter zu bringen, ist mein Beruf und meine Kunst. Mein musikalisches Wissen, meine inklusiven Unterrichts-Konzepte sowie meine Freude am Lehren und Weitergeben garantieren stressfreie Erfolgserlebnisse für jedes Level und jede musikalische Situation. Probier es aus und sei willkommen – der richtige Moment ist JETZT!

28Jul/17

Record Release Concert am 16. August 2017 – Jens Paul Wollenberg & Pojechaly „Die Löwenzahnjahre“

Es ist soweit: Was dem einen oder anderen „The Asylum Years“ oder „The Atlantic Years“ – hier kommen die „Löwenzahnjahre“ von Jens Paul Wollenberg und wir spielen die Präsentation am 16. August um 20.30 in der naTo Leipzig!

Kein „Best Of“ im eigentlichen Sinne – eher eine Dokumentation derjenigen Songs die der Meister selbst auch nach Jahren noch für wesentlich hält. Natürlich fehlen die Platzierten diverser Liederbestenlisten trotzdem nicht. Erstmalig stehen auch rare Aufnahmen aus Vorwendezeiten auf CD zur Verfügung. Dass Wollenbergs Schaffen schon immer mehr seinem künstlerischen Formwillen als dem alkoholgetränkten Impuls folgte, ist eingefleischten Fans sicher schon länger klar. Im Rückblick verbinden sich apokalyptische Zukunftsvisionen, bissige Spießerkritik, (seltene) tagespolitische Aussagen, die Sehnsucht nach Verbindung und eine tiefe Liebe für alles, was anders ist als man selbst zu einem Universum von Liedern, die zeitlos um die großen Lebensthemen kreisen. Volksliedhafte Einfachheit gilt Wollenberg dabei als zu respektierende musikalische Herkunft und etwas, was „schwer zu machen“ ist, also zuallererst Spürsinn für die eigene interpretatorische Wahrheit verlangt. Alles andere wäre ja auch „Mache“ – und ihm verhasst.

Musikalische Konstanten tauchen in unterschiedlichen Projekten immer wieder und über lange Zeiträume auf – als Personen (Ingeborg Freytag, Valeri Funkner, Bernd Gesell) oder Musikstile und kompositorische Handschriften. Letzteres verwundert nicht so sehr, wenn man davon ausgeht, dass das Ausleben der eigenen künstlerischen Individualität für JPW immer auch die Neugier auf die künstlerische Individualität der anderen einschließt.

Eine schöne Zusammenstellung, an der Fans und Neueinsteiger gleichermaßen Freude haben dürften!

Wir freuen uns auf ein wunderbares Konzert, um dieses Doppelalbum und das Leipziger Label „Löwenzahn“ zu präsentieren und auf DEIN Kommen!

 

 

16Jun/17

Drums & Chants und Frauenkultur e.V. – unterrichtsfreie Zeiten bis Ende 2017

„Unterrichtsfrei“ bei Drums & Chants – in diesen Zeiten finden keine Workshops/ Kurse/ Einzelunterricht statt!

17. Juli bis 23. Juli 2017

28. Juli bis 6. August 2017

22. Dezember 2017 bis 3. Januar 2018

Intensive-Termine: Intensive_Termine07bis12_2017

„Unterrichtsfrei“ bei „Come and Drum“, dem Trommelkurs in der Frauenkultur vom 12. Juli bis 7. August 2017! Ersatztermin für den 25. Juli ist der 29. August (in den Räumen von DAC!). Terminliste: CAD_Termine_7bis12_2017

08Mai/17

Theaterstück mit Livemusik von Ingeborg Freytag – Premiere am 30. Mai 2017 beim THEATERPACK – Vorstellungen am 8. und 23. Juni

„Ich werde jetzt tanzen und möchte es möglichst real wirken lassen“ von Alejandro Vallejo (Produktion des TheaterPack/ Laden auf Zeit Leipzig) Premiere am 30. Mai 2017/ weitere Vorstellungen am 8. und 23. Juni

Eine Zusammenarbeit mit dem „TheaterPack“ in Leipzig war an sich schon lange überfällig. Bei meinem Solokonzert im Februar 2017 im „Laden auf Zeit“, der Spielstätte des „TheaterPack“, konnte sich Regisseur Frank Schletter mit eigenen Ohren endgültig vom dramatisch-bildhaften Potenzial der „Freytagsmusik“ überzeugen und setzte noch am selben Abend die gemeinsame Arbeit ins Werk.

„Ich werde jetzt tanzen und möchte es möglichst real wirken lassen“ ist das erste Theaterstück des jungen kolumbianischen Autors und Regisseurs Alejandro Vallejo. Sprachgewalt und künstlerischer Formwille überzeugten auch mich sofort. Um so mehr, als Alejandro das Stück in einer Sprache schrieb, die er erst seit wenigen Jahren lernt, spricht und lebt. In einer Zeit, in der die Angehörigen der künstlerischen Berufe und ihre sinnstiftende Arbeit in der Öffentlichkeit nur dann wahrgenommen werden, wenn man sie bereits kennt, ist es umso wichtiger, dass Menschen mit einem offenen Geist, einem offenen Raum und offenen Herzen sich zusammenfinden und einander unterstützen.

Hilfreich ist natürlich ein geneigtes und neugieriges Publikum – interessiert an mehrdimensionalen, multimedialen Ereignissen, in denen Integration uns alle in all unserer Verschiedenheit meint. Willkommen also!

Ich spiele für das Stück Geige und Perkussion, singe und arbeite mit meinem geliebten Voicetransformer und einer Loopstation. In freien Formen entstehen sowohl musikalischer Halt für die jeweilige Szene als auch die Möglichkeit, direkt auf die vorhandene Energie einzuwirken.

Wir haben Premiere am 30. Mai 2017 um 20.00! Weitere Vorstellungen am 8. Juni und am 23. Juni um 20.00 – immer im „Laden auf Zeit“ in der Kohlgartenstr. 51 in Leipzig. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Kartenbestellen hier Wir freuen uns auf DICH!

Alejandro Vallejo

von Alejandro Vallejodes jungen