“Westafrikanische Trommelmusik” in Leipzig – Donnerstagskurs von 20.00 bis 21.30

Dein Trommelkurs für Djembe, Glocken und afrikanische Bässe in Leipzig! Wir spielen traditionelle und moderne Musik aus Westafrika und begrüßen im Moment ganz besonders Menschen mit wenig oder null Vorerfahrungen – wenn du bereits Vorkenntnisse hast und gerne in Gemeinschaft spielen möchtest, bist du ebenso willkommen, ich arbeite integrativ. Es gilt: WER MEHR KANN, DARF MEHR MACHEN!

Um ANMELDUNG wird gebeten!

  • Trommelkurs an jedem 2. + 4. Donnerstag von 20.00 bis 21.30 bei Drums & Chants (Terminabweichungen sind möglich, hier die aktuellen Kursdaten Terminliste_Donnerstagskurs_09bis122018)
  • universelle Rhythmusmuster, mehrstimmige afrikanische Rhythmen und neue Kompositionen im westafrikanischen Stil
  • integrative Gruppenkonzepte, ausgewogenes Kursprogramm, individuelle Herausforderungen und Freudehormone
  • einmaliger Kennenlern-Termin für 15 Euro, danach 0,5 Schecks pro Termin (je nach Buchung 10 bis 12 Euro) inkl. Leihinstrumente

Willkommen bei Drums & Chants!

Start-IFWillkommen auf den Seiten der Multimusikerin, Sängerin, Komponistin und Dozentin Ingeborg Freytag! Herzlichen Dank für Dein Interesse. Drums & Chants ist ein im kulturellen Leben von Leipzig und Markkleeberg örtlich verankertes Seminarzentrum, eine deutschlandweit mobil agierende Musikschule und eine gute Adresse für musikalische Teamevents, Kreativtrainings, Drum Circles und Incentives. Ich freue mich darauf, Deine Ideen und musikalischen Projekte individuell zu unterstützen. Bei Drums & Chants kannst Du mit Freude und Gelassenheit neue Fähigkeiten erlernen und sie für Alltag, Studium und Beruf nutzen. Oder Dich einfach beim Musizieren entspannen. Egal, wo Dein Fokus liegt: In Gemeinschaft zu trommeln, zu singen und Musik zu erfinden kennt keine Altersgrenzen und Du brauchst keine Vorkenntnisse, besonderen Voraussetzungen oder viel Zeit, um zu beginnen und Dein Lernen zu genießen. Vorhandene Vorkenntnisse zum Leuchten und Dich in Deinem persönlichen und beruflichen Wachstum weiter zu bringen, ist mein Beruf und meine Kunst. Mein musikalisches Wissen, meine inklusiven Unterrichts-Konzepte sowie meine Freude am Lehren und Weitergeben garantieren stressfreie Erfolgserlebnisse für jedes Level und jede musikalische Situation. Probier es aus und sei willkommen – der richtige Moment ist JETZT!

14Nov/18

Konzert “Market Place & Friends” – mit Freundin Ingeborg Freytag am 7. Dezember 2018 im Geyserhaus Leipzig

Weihnachtsjazz am 7. Dezember um 20.00 im Geyserhaus Leipzig, Karten kosten 10 Euro! Die Begriffe Weihnachten und Jazz dürft ihr bitte leicht nehmen. Ich bin mit meiner Geige zu Gast bei meinen Gitarrenfreunden Anton Hudl und Matthias “Männe” Brückner (den natürlichen Erben der “Gruppe Dreif” – die Älteren werden sich erinnern 😉) – wir trafen uns musikalisch erstmalig am Rande einer Literaturveranstaltung im ansonsten eher unpoetischen Foyer vom ” Haus des Buches”. Irgendwann klatschte ein Poet in die Hände und sagte: “Jetzt ist Session!” Da wir den offiziellen Teil unserer Darbietungen, also Gitarrenjazz und Instant-Composition-Live-Looping, bereits geliefert hatten, waren wir amüsiert und tiefenentspannt zugleich. Das Ergebnis? Beiderseitige musikalische AHA-Erlebnisse, die nach Fortsetzung schrien.

So. Nu isses passiert. Dass die sogenannte leichte Muse “my first love” war und ist, wissen ja viele nicht. Und natürlich gab es eine Zeit, in der ich sie von der Bettkante schubsen musste. Vieles was ich heute bin und viel Musik, die ich heute spiele, gäbe es sonst nicht. Wurzeln habe ich trotzdem oder auch deswegen genau da – in einer inneren Haltung, die “Unterhaltung” einschließt. Am 7. Dezember werden wir also gepflegte musikalische Unterhaltung zelebrieren – mit Coverversionen von Stevie Wonder, Aretha Franklin oder George Benson, bekannten Jazzstandards sowie phantasievollen Eigenkompositionen der Band “Market Place”. Willkommen!

08Nov/18

Trommelmusik-Workshops am 17.11. und am 1.12.2018 – noch freie Plätze!

Für Kurzentschlossene – afrikanische Rhythmusmuster und Instrumente kennenlernen und entdecken – am 17. November und am 1. Dezember jeweils von 11.00 bis 14.00 bei Drums & Chants (Kosten pro Workshop 45 € bzw. 1,5 Schecks inkl. alle Leihinstrumente)!

Hier kannst du mehrstimmige Trommelmusik in Gemeinschaft spielen und erleben, Befähigungen neu wahrnehmen, Lernprozesse genießen und fröhlich üben! Entgegen anderslautender Legenden ist der Weg vom “Nichtkönnen” zum “Können” die beste Möglichkeit, ein Ziel zu erreichen …. Alle “gefühlten” Niveaustufen sind willkommen – besonders Menschen mit wenig oder null musikalischen Vorerfahrungen! Dieser Workshop ist als Einstiegshilfe in den Trommelkurs sowie zur Vertiefung deiner Spieltechnik und Rhythmuswahrnehmung geeignet! Da die komplexen Rhythmen und Strukturen dir immer einen Schritt voraus sind, wirst du auch mit Vorkenntnissen AHA-Erlebnisse haben. Weiterbildungsfragen werden gehört und beantwortet. Willkommen!

Ich will mich anmelden!

22Sep/18

Das Fest der 100 Trommeln am 2. + 3. November 2018 – “Global Modern Percussion” Workshop mit Ingeborg Freytag in Chemnitz

Ich freue mich über die Einladung, zum “Fest der 100 Trommeln” in Chemnitz einen Workshop zu geben und habe für die Teilnehmenden mehrere weltmusikalische Reckumschwünge parat – Respekt UND Humor im Umgang mit Rhythmustraditionen sind also mitzubringen 😉 Überschrift: Brich die Regel, wenn du musst. 😎 Die Workshopzeiten: Freitag von 18.00 bis 22.00 und Samstag von 10.00 bis 15.00! Zum Konzert am Samstagabend im “Kraftwerk” präsentieren wir uns als Workshopgruppe unter meiner Leitung mit der neu entstandenen Musik dem geneigten Publikum und den Teilnehmenden der anderen Workshops. Sei willkommen! Alle organisatorischen Infos: Fest der 100 Trommeln

Anmeldung bei Jana: janab@hibiki-daiko.de  Tel.: 0176 43328112 (Christina)

“Global Modern Percussion Ensemble führt Elemente und Spieltechniken unterschiedlicher Rhythmuskulturen zusammen – wir lassen uns inspirieren durch zeitgenössische europäische Klassik und Ewe-Glocken, musikalische Strukturen der Aka-Pygmäen und Gamelan-Orchester, Kinderlieder aus Deutschland, Mivango Tratra aus Madagaskar und vieles mehr. Die archaischen und artifiziellen Ausdrucksformen afrikanischer Trommelmusik und Musik der afrikanischen Diaspora bilden das Rückgrat dieser Forschungsreise! Bring deine Djembe, Kpanlogo, Shimedaiko, Riq, Cajon, Kalimba, Benzinkanister, Kinderxylophon oder Pappkarton mit – dazu dein offenes Herz und deine offenen Ohren! Alle musikalischen Level und Befähigungen sind willkommen!”

 

 

30Aug/18

“Tanz ist ein Telegramm an die Erde mit der Bitte um Aufhebung der Schwerkraft”

Ein schöner Satz von Fred Astaire! Meine inzwischen über 30jährige Tanzpraxis (Afro, Jazz, Contemporary, Nia, Joged Amerta Movement …..) und die dabei gesammelten Erkenntnisse, Übungen, Verknüpfungen und Bewegungsimpulse teile ich mit dir im NIA Studio Leipzig bei folgenden Nia-Classes (kostet 15 €):

31.8. 18.30 – 19.30

4.9. 8.30 – 9.30

5.9. 19.00 – 20.00

11.9. 8.30 – 9.30

12.9. 19.00 – 20.00

Und weil es grade so schön passt: Ein großes Danke an meine Bewegungs-, Atem- und Präsenzlehrerin Fe Reichelt (93)!

24Aug/18

Freytag Solo – Erinnerung an Dr. Käthe Windscheid in Leipzig und “Klingende Bilder” in Wurzen

Im Rahmen des Projektes “frauenorte sachsen” in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Leipzig wird am 28. August 2018 um 15.00 Uhr am Dorotheenplatz 2 in Leipzig eine Tafel in Erinnerung an Dr. Käthe Windscheid, erste deutsche promovierte Philologin und Wegbereiterin für das Frauenstudium in Deutschland, eingeweiht. Ich habe die Freude, die Veranstaltung musikalisch zu umrahmen.

Und hier noch eine abendfüllende Aktion:

Ich spiele am 7. September um 19.00 im Ringelnatz-Geburtshaus “Am Crostigall 14” in Wurzen. Ja, da fahren auch S-Bahnen hin und nein, es gibt da nicht mehr Nazis als anderswo auch. Willkommen bei “Klingende Bilder” – Violine/ Stimme/ Live Looping/ FX!

“Bei den elektroakustischen Loop-Kreationen von Ingeborg Freytag werden Schicht für Schicht Klänge aufgetragen, übermalt, herausgearbeitet oder wieder abgetragen. Melodien und harmonische Strukturen erscheinen und verschwinden wieder, so entsteht eine vergnügliche, spannungsreiche und in Raum und Zeit verankerte Momentmusik. Die Vereinbarung des Abends bleibt ein Klangkosmos, der den eigenen Räumen und Träumen des Publikums einen Ort bietet.”